Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/nz-aupair

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ankunft

...Wo war ich stehengeblieben..? Achja Im flugzeug nach Auckland! Zwischenstop in Melbourne: ich muss schon sagen, nachts und von oben hat mich Australien auch ziemlich gereizt und ich habe überlegt da zu bleiben :D Eine Stunde auftanken hieß für Franzi und mich dann 1 Stunde nochmal am Flughafen rumlaufen. "Eigentlich bin ich gar nicht so müde muss ich sagen, und überleg mal wir haben jetzt 6 Uhr und bis 18 Uhr sollten wir noch wach bleiben." " ja ich bin auch gar nicht müde irgendwie". - Wir steigen ins Flugzeug ein und pennen sofort weg.. Bis der Pilot uns aufweckte mit den Worten "shortly we will arrive at auckland!" und dann nur so fuck ich muss wach bleiben :D als man aber von oben auf neuseeland gucken konnte war die müdigkeit wie weggeflogen (haha wortwitz) und ich glotzte nur noch aus dem fenster. Angekommen musste ich erst mal eine "Arrival Card" ausfüllen, dass ich auch ja nichts illegales oder bakteriellen mit nach nz schleppe! Nach der passkontrolle kamen dann die beagles die nochmals die sachen checkten, viel aufwand. Daaaann endlich stand sie da. Meine gastmom mit einem schild mit meinem namen drauf :D Sofort war alles vergessen und wir fielen uns in die arme. Natürlich wollte ich erst mal rechts ins auto steigen, aber sie hat mich dann nochmal erinnert,das rechts das lenkrad ist.. ja das brauch wohl noch was (und ich hoffe ich baue keinen unfall indem ich in den gegenverkehr rase :D) Wir fuhren dann auch direkt die Kids abholen und ich muss sagen sowohl kindergarten und schule sind wunderschön! Zu hause angekommen, zeigten mir die kids alles, wir aßen etwas und ich bin dann um 7 auch schon ins bett gegangen. Heute durfte ich dann auch erst mal ausschlafen (wohoo) und bin erst mal ein bisschen um die Häuser gegangen. (Nein Svenja, ich habe mich nicht verlaufen!! ) Eben habe ich dann noch einen VULKANO mit max gemacht (ka mit irgengnem backpulver und öl oder so?!) Die nächsten 3 Tage sind dann jetzt die "Orientation days" wo ich andere au pairs treffe und ein paar sachen dort kennenlernen und besprechen werde. See you soon!
7.8.13 06:20
 


Werbung


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Corinna (7.8.13 07:32)
aaah, das hört sich ja alles wunderbar an! Ich bin gespannt, was du von deinen Orientierungstagen so erzählst. Hier gibt es nicht viel neues.. das Wetter ist inzwisch wieder kühler (na immerhin!) aber leider ziehen jetzt auch wieder Unwetter auf :/ ich hoffe bei dir ist es trotz Winder nicht ganz so kalt und du kannst die Zeit genießen! Wir freuen uns auf Fotos!
Liebste Grüße aus Deutschland! :*
deine Cousine


Svenja (7.8.13 11:21)
Ich bin stolz auf dich :D
Ich hab heute Morgen auf mein Handy geguckt und mit einer Nachricht "Ich hab mich verlaufen" gerechnet.


(7.8.13 12:20)
In den Gegenverkehr fahren? Ist uns noch nie passiert! ... (Ironiehand) :D


Janis (7.8.13 13:10)
Waauw, klingt echt cool. War das nicht voll anstrengend noch die Kids abzuholen und mit denen durchs Haus zu laufen? (warst doch bestimmt über müde?) Ich wünsch dir noch viel Spaß und ne tolle Zeit!


(7.8.13 19:46)
hallo mein kleiner schatz, ja da staunst du da schreibt dir deine alte Mama auch mal auf Facebook. Ich heule auch nicht mehr, nur noch weniger...Ich freue mich schon auf den nächsten Blog,bzw. wenn wir mal skypen, ich hoffe es klappt dann auch.Für heute schicke ich dir erst mal 2 dicke schmatzer, nur wir zwei wissen was damit gemeint ist.oder?


Claudia (7.8.13 21:47)
Hallo Saskia, habe schon gescheckt das du immer schon genau 10 Stunden weiter bist wie wir, also ist es bei dir jetzt acht Uhr morgens.Also raus aus den Federn und den Tag geniessen.Auch das Wetter habe ich gescheckt. Regen 15°C geht doch für Winter. Gehe jetzt schlafen viel Spass bis dann mal

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung